Päddchenskolonn

Die Päddchenskolonn

Sie sind die „Saubermänner“ im besten Sinne des Wortes. Seit knapp 34 Jahren kümmern sich begeisterte Ehrenamtler um das „grüne Wohl“ ihres Heimatortes. Die Rede ist von der „Päddchenskolonn“ in Schevenhütte. Diesen Namen gab der Volksmund der offiziell als Wegebaukolonne in den Heimat- und Verkehrsverein integrierten Arbeitsgruppe, die von April bis Oktober jeden Mittwoch in und um den Ort tätig ist.

Man trifft sich, um die Wege des Ortes sauber zu halten, Bänke zu reparieren, zu streichen, Rasen zu mähen oder Hecken und Bäume zu schneiden.

Genauso stellt der Verein in jedem Jahr den Weihnachtsbaum im Ort auf. Und das alles auf eigene Kosten. Die Stadt Stolberg unterstützt die Päddches Kolonn aber bei den Materialkosten. „Wir sind so sechs bis zehn Leute, könnten aber Nachwuchs gebrauchen“, fordert Eduard Joßet auf, bei der Instandhaltung des Dorfes mitzuwirken. „Wir setzen alles daran, dass das Dorf lebenswert bleibt, denn das Herz des Dorfes sind die Bürger“.

 

Am 12. August 2015 erschien im Lokalteil der Stolberger Nachrichten ein ausführlicher Bericht mit Foto über die Päddchenskolonn.

Der Artikel ist hier im Download zu finden (ca. 2,5 MB): 20150812